warning icon

Kooperationsprojekte mit der Förderschule (Albert-Schweitzer-Schule)

In direkter Nachbarschaft, sozusagen nur über den Hof, liegt die Albert-Schweitzer-Schule, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung.

Außer guter Nachbarschaft verbindet die beiden Schulen seit einigen Jahren auch ein festes Angebot an Kooperationsprojekten, die jeweils einmal jährlich stattfinden. Ziel ist es, dass sich die SchülerInnen beider Schulen besser kennen lernen, dass Ängste und Vorbehalte seitens unserer Kinder abgebaut werden und schließlich, dass durch das gemeinsame Tun jeder Einzelne als Person mit Stärken und Schwächen erlebt und akzeptiert wird.


• Schwarzlichttheater
Eine Woche lang üben Kinder aus unseren beiden zweiten Klassen und SchülerInnen der Albert-Schweitzer-Schule täglich eine Stunde verschiedene Darbietungen ein. Am Ende der Woche gibt es zwei Aufführungen für die Mitschüler. Schwarzlichttheater ist ein Schmaus für die Augen!

         mehr lesen (zur Homepage der Förderschule)


• Kletterprojekt
Das Kletterprojekt war das erste gemeinsame Angebot für Kinder beider Schulen. Jeweils sieben Kinder aus dem dritten Jahrgang unserer Schule und gleich viel SchülerInnen aus der Förderschule klettern an drei Tagen in der Turnhalle und auf dem Hof. Am vierten Tag der Projektwoche macht die Gruppe einen Ausflug in den Nordsternpark. Dort geht es dann in der Kletteranlage richtig hoch hinaus. Etwas für Mutige und solche, die es werden wollen!
      
         mehr lesen (zur Homepage der Förderschule)


• Lese-Cafe
Ein Angebot für unsere Viertklässler. Wechselweise stellt eine Gruppe der Förderschule bzw. der Grundschule ein Buch vor, das die Gruppe gelesen hat. Es wird vorgelesen, es wird dazu gemalt oder gebastelt und es gibt etwas Leckeres, das zur Lektüre passt. Mmmh, so macht Lesen richtig Spaß!


• Trommel-AG
Einmal wöchentlich treffen sich Kinder der Klassen 4a und 4b für jeweils ein Halbjahr mit Kindern der Förderschule zum gemeinsamen Trommeln.
Trommeln fördert und fordert das Miteinander. Ich muss auf den anderen hören, um mit ihm trommeln zu können. Gleichzeitig bietet kaum ein anderes Musikinstrument so schnell erste Erfolgserlebnisse wie die Trommel. Das gemeinsame Erarbeiten verschiedener Rhythmen stärkt Kreativität und Selbstvertrauen der Kinder.
Und nicht zuletzt: Trommeln macht Spaß!