warning icon

Corona Virus: Aktuelle Änderungen


Liebe Eltern,

die Notbetreuung in den Grundschulen wird ab dem 27.04.2020 ausgeweitet. Dieses teilte die Bezirksregierung in einer Mail am 24.04.2020 um 21.56 Uhr den Schulen mit. Die Notbetreuung wird für weitere berufliche Tätigkeitsbereiche erweitert und für Alleinerziehende, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite https://www.schulministerium.nrw.de/.
Bitte teilen Sie uns bis zum 26.04.2020 per Mail über IServ mit, ob Sie eine Notbetreuung ab dem 27.04.2020 benötigen. Das neue Anmeldeformular finden Sie hier.


Herzliche Grüße

Ihr Team der GGS an der Albert-Schweitzer-Straße













Liebe Eltern,
seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW insbesondere für die Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an. Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat. (Eltern, die bisher keinen Ganztagsplatz hatten, müssen dann voraussichtlich mit den Trägern einen besonderen Vertrag über die Betreuung abschließen. An unserer Schule mit der Caritas).

Ein Anspruch auf diese Notbetreuung besteht bislang, wenn beide Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten, sie dort unabkömmlich sind und eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst nicht ermöglicht werden kann. Einen Anspruch haben auch Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit im Bereich kritischer Infrastrukturen.

Ab Montag, dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Sollten Sie zu den o.g. Personenkreis gehören und ab Montag, in den nächsten Tagen oder Wochen eine Betreuung benötigen, hinterlassen Sie bitte bis Sonntag, den 21.03.2020 bis 17.00 Uhr eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter unserer Schule. Bitte geben Sie lhrem Kind den erforderlichen Vordruck hier aktuell mit und schicken Ihr Kind von der Straße aus zum Lehrerzimmer. Am Nachmittag entlassen wir Ihr Kind zu den von Ihnen angegebenen Zeiten aus der Schule und schicken es zur Straße.


Bitte sehen Sie als Eltern davon ab, das Schulgebäude und Schulgelände ohne vorherige telefonische Absprache zu betreten. Vielen Dank!

Vom Ministerium wurden auf dem Vordruck der Samstag und Sonntag und die Ferien vergessen. Bitte ergänzen Sie diese Tage und Zeiträume handschriftlich.

Bitte bleiben Sie gesund!

Viele Grüße
Ihr Team der GGS an der Albert-Schweitzer-Straße

Liebe Eltern,


die Schulen in NRW bleiben ab Montag, dem 16.03.2020 geschlossen. Der Wiederbeginn des Unterrichts ist am Montag dem 20. April 2020.

Alle Veranstaltungen, Ausflüge und die Klassenfahrt unserer vierten Klassen direkt nach den Osterferien wurden abgesagt.

 
Eine Betreuung für absolute Notfälle wird vorgehalten. Bitte setzen sie sich am Montag, den 16.03.2020 telefonisch mit dem Sekretariat in Verbindung. Die Vordrucke für die Notbetreuung müssen bis zum 18.03.2020 in der Schule vorliegen!
Die Vordrucke finden Sie hier!






Alle Kinder haben Wochenpläne zur Bearbeitung erhalten. Wir wünschen den Kinder viel Spaß dabei und danken den Eltern für Ihre Mitarbeit.
 
Herzliche Grüße
Ihr Team der GGS an der Albert-Schweitzer-Straße

Elterninfo Sozialdienst Schule

Elternbrief der Ministerin